Vinyasa Flow & Faszienyoga

Samstag, 30.10. 21
11 – 12 h & 12:15 – 13:15 h

Im Anschluss an Vinyasa Flow findet eine Faszienyogastunde statt. Du kannst an einer der beiden Einheiten teilnehmen oder gern auch beide zusammen buchen.

Hybrid: Teilnahme im Studio oder online möglich
Energieausgleich: Pro Stunde 15 €, bei Buchung beider Kurse 25 €

Vinyasa Flow Yoga ist eine kreative und dynamische Form des Yoga.
Die Asanas werden über bewusstes Atmen zu Bewegungen verbunden, die ineinander fließen, eine bewegte Meditation entsteht.

Der Ursprung des Vinyasa liegt im Hatha Yoga. Atmung und Bewegung verbinden sich zu einem Erlebnis – ein kreativer und harmonischer Bewegungsablauf entsteht. Körper-, Atemübungen und Meditation verändern deine Haltung gegenüber der Außenwelt. Die Flow Sequenzen fordern mental sowie körperlich und stärken die Konzentration; eine bewegte Meditation wird geschaffen, so dass sich tiefliegende Verspannungen lösen können.

Neben den Asanas fließen Meditation, Energielenkungen (Bandhas), Atemübungen und andere Bereiche mit ein. Für alle Körperhaltungen gibt es die Möglichkeit der komplexen oder einfachen Variante. Dies ermöglicht sicheres Üben auf jedem Level des Vinyasa Flow Yoga.

Faszienyoga dient der Gesunderhaltung – nicht nur bei Rückenverspannungen, sondern der des gesamten Körpers und der Seele; denn Stress, Verspannungen und Traumata lagern sich ebenfalls in den Faszien ab.  Daher ist es wichtig, die Faszien zu bewegen, zu stimulieren und zu befeuchten.

Neuste Forschungsergebnisse zeigen, dass es in der Regel nicht die Muskeln sind, die Beschwerden im Körper verursachen, sondern verklebte und verfilzte Faszien. Und genau da setzt Faszien-Yoga an: Dem Gewebe Feuchtigkeit zu schenken und solche Verklebungen aufzulösen. Durch gezieltes Training und Stimulation der Faszien kann sogar der Alterungsprozess verlangsamt werden.
Faszien sind unser muskuläres Bindegewebe, das die Muskulatur umkleidet, uns stützt und Halt gibt, wie ein innerer Spiderman-Anzug.
Faszien sind aber auch Sehnen, Bänder und Gelenkkapseln. Einfach ausgedrückt – alles „Weiße“ im Körper.

In dieser Faszienyogastunde stärken Dehnung, spielerisches Federn, Beleben und Spüren in Verbindung mit bewusstem Atem deine Feinwahrnehmung und lockern die Faszien, so dass sie mit Flüssigkeit versorgt werden.

Mit Eva von Schalscha